Arbeitsproben

Seit deutlich über zehn Jahren bin ich jetzt als Journalist unterwegs – da bleibt einiges hängen. Aktuell bin ich viel als BVB-Berichterstatter für die Funke-Mediengruppe unterwegs. Wie das aussehen kann, beschreiben dieser Blogtext und das nachstehende Video.

Meine aktuellen Texte gibt es hier. Eine darüber hinausgehende, vollkommen willkürliche Auswahl bietet diese Seite. Und es ist nicht nur Sport, versprochen. Wer’s nicht glaubt, klicke hier. Viel Spaß beim Lesen.

  • WAZ: Vom Käfig in die Bundesliga
    Im Topspiel zwischen dem BVB und Leipzig treffen sich zwei gute Bekannte. Ousmane Dembélé und Dayot Upamecano lernten auf dem gleichen Platz das Fußballspielen.
  • WAZ: Tuchel und die vielen Fragen
    Borussia Dortmund sucht nach dem 1:1 in Mainz Erklärungen für die unbefriedigenden Leistungen. Trainer Thomas Tuchel muss viele Fragen beantworten.
  • WAZ: Thomas Tuchel – der Unverstandene
    In seinem zweiten Jahr bei Borussia Dortmund gibt es Kritik an Trainer Thomas Tuchel. Das hat auch mit Fehlern des Trainers zu tun. Mehr denn je ist er jetzt auf sportlichen Erfolg angewiesen. Meine große Analyse nach dem Wintertrainingslager in Marbella.
  • UniSpiegel: Heillos überfüllt (hier als PDF)
    Die Sportstudenten an der Frankfurter Goethe-Universität erleben schon heute, was in den nächsten Jahren auf die deutschen Unis zukommt: Die Zahl der Erstsemester steigt, der Etat wird zusammengestrichen.
  • Der Spiegel: Süchtig nach Sicherheit (hier als PDF)
    Dampfkessel waren das Erste, was der TÜV 1866 kontrollierte. Inzwischen testen die Plaketten-Profis Brustimplantate, Investmentfonds und Atomkraftwerke. Weltweit vertrauen Kunden der deutschen Gründlichkeit. Doch die Checks sagen mitunter wenig aus.
  • Pforzheimer Zeitung: „Ein Riesenspiel“
    Schalke redet sich Niederlage gegen Barca schön – und leidet an der Formschwäche von Kevin Kuranyi (Nachklapp zum Champions-League-Viertelfinalspiel von Schalke 04 gegen den FC Barcelona 2008)
  • WAZ: Kulturhauptstadt Doha
    Die arabische Welt hat ebenfalls ein Vorzeigeprojekt in Sachen Kunst und Musik – die Hauptstadt des Emirats Katar
  • Pforzheimer Zeitung: „Bisher is dat Imetsch ja eher negativ“
    Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt. Was vor wenigen Jahren noch für schallendes Gelächter gesorgt hätte, wird 2010 Realität. Doch immer noch fragen sich außerhalb des Ruhrgebiets viele Menschen, wie das eigentlich passieren konnte. Sebastian Weßling, gebürtiger Kölner und seit 2003 Ruhrpott-Bewohner, hat sich für die PZ auf Ursachenforschung begeben.
  • Der Spiegel: Alt, erfahren, zuverlässig (hier als PDF)
    Ein Regierungsbericht gibt den Weg frei für die Rente mit 67. Die Wirtschaft beschäftigt noch nicht so viele ältere Arbeitnehmer wie gewünscht, doch erste Erfolge sind unverkennbar.
  • Pforzheimer Zeitung: „Aus Fürsorge und Eigennutz“
    Die deutsche Renten-, Arbeitslosen- und Krankenversicherung hat eine lange, wechselvolle Geschichte hinter sich. Schon vor über 120 Jahren wurden die Grundsteine gelegt. Wie es dazu kam und wie es dann weiterging, hat PZ-Redaktionsmitglied Sebastian Weßling den Historiker Gerhard Ritter gefragt. (Ein begleitendes Interview zu einer Serie, für die ich einen Monat lang vom Hartz-IV-Satz lebte)
  • Spon: Hacker knackt Software für neuen Personalausweis
    Das ging schnell: Einen Tag ist die Software für den elektronischen Personalausweis verfügbar, da hat sie der erste Hacker schon geknackt. Die Sicherheitslücken waren ihm zufolge „dumme Fehler“, simpel und laut Experten im Prinzip bekannt. Trotzdem haben die Behörden nichts unternommen.
  • SpOn: BSI sperrt Download der Personalausweis-App
    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI hat den Download für die Software für den elektronischen Personalausweis deaktiviert. Der Schritt steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Sicherheitslücke, über die SPIEGEL ONLINE am Dienstag berichtete.

Besonderen Spaß habe ich übrigens an Glossen. Die Leser hoffentlich auch.

Und dann wäre da noch einer meiner allerersten Print-Artikel aus dem Oktober 2006 (leider ist er durch die lange Lagerung nicht besser geworden). Ich war gerade neu bei der Pforzheimer Zeitung und sollte von einem Oberliga-Spiel des 1. FC Pforzheim gegen Waldhof Mannheim berichten. Routine, eigentlich – wie gesagt, eigentlich.

  • Pforzheimer Zeitung: Randale im Brötzinger Tal
    Schon vor dem Spiel war die Lage bei den Sicherheitskräften angespannt, schließlich gelten doch die Waldhof-Fans als Problemfans. Ein Teil der angereisten 500 Anhänger machte diesem traurigen Ruf alle Ehre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.