Tag 7 in Bad Ragaz – Ein Neuer und ein Rückkehrer

Am siebten Tage soll der Mensch ruhen – das gelang mir eher nicht. Erstmals verpasste ich am Nachmittag sogar eine Trainingseinheit, weil ich nach der Pressekonferenz mit Rückkehrer Neven Subotic um 15.15 Uhr noch ein Interview mit Jonas Hofmann hatte und danach noch einige Texte produzieren musste.  „Tag 7 in Bad Ragaz – Ein Neuer und ein Rückkehrer“ weiterlesen

Tag 6 in Bad Ragaz – Trendsetter und Torfestival

Ich finde es immer schön, wenn Fußballer auch über den Tellerrand gucken und nicht nur Fußball im Kopf haben. So wie Oliver Kirch, mit dem ich am Freitag ein sehr angenehmes Gespräch hatte, in dem es auch um das Thema Mode ging. „Tag 6 in Bad Ragaz – Trendsetter und Torfestival“ weiterlesen

Tag 5 in Bad Ragaz – Ein lachender Grieche

Für die Spieler von Borussia Dortmund gab es einen freien Nachmittag. Für mich eher nicht. Nachts hatte ich noch ein paar Texte zum Testspiel gegen Chievo Verona beigesteuert, vormittags im Training und mittags auf der Pressekonferenz kam dann endgültig der Beweis, dass der griechische Innenverteidiger Sokratis nicht nur sehr grimmig gucken, sondern auch sehr herzhaft lachen kann. „Tag 5 in Bad Ragaz – Ein lachender Grieche“ weiterlesen

Tag 4 in Bad Ragaz – Trainer, Testspiel und Termindruck

Da fragte mich doch heute Morgen vor dem Sportplatz Ri-Aujemand, was ich beruflich mache. Und sagte dann, nachdem ich es erklärt hatte: „Das ist aber ein lauer Job, oder?“ Hmpf!

Dabei war es ein eher eng getakteter Tag im BVB-Trainingslager: Um 10 Uhr stand das Vormittagstraining an,  um 13.15 Uhr fand die tägliche Pressekonferenz statt – dieses Mal mit Trainer Jürgen Klopp -,  danach hatte ich ein Interview mit Oliver Kirch und abends testete Borussia Dortmund gegen den italienischen Erstligisten Chievo Verona.

„Tag 4 in Bad Ragaz – Trainer, Testspiel und Termindruck“ weiterlesen

Tag 3 in Bad Ragaz – Ciro ist da, Nuri pausiert

Ich hatte am Vormittag schon so meine Bedenken in Sachen Nuri Sahin. Am Dienstag war er nur bei der morgendlichen Laufeinheit gewesen und hatte ein individuelles Programm abgespult, seitdem war er nicht mehr auf dem Platz gewesen.

Ich goss meine Bedenken in einen Text und schrieb noch ein paar Beobachtungen zu Sokratis dazu. Ich machte mir sogar ein wenig Sorgen, ob es zu reißerisch sei, „Sorgen um Sahin“ mit in die Überschrift zu packen. Abends meldete dann der Verein:  Sehnenentzündung an der Knieaußenseite, voraussichtlich drei Wochen Reha. An normales Arbeiten ist vorerst nicht zu denken. „Tag 3 in Bad Ragaz – Ciro ist da, Nuri pausiert“ weiterlesen

Tag 2 in Bad Ragaz – Der Kapitän tritt ab

Sebastian Kehl richtet nach dem Training ein paar Worte an seine Mitspieler.

Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. (Nostradamus*)

Ich werde nie wieder vorhersagen machen. Nie wieder. Besonders solche nicht, die so ähnlich lauten wie: „Morgen (wahlweise heute) wird ein ruhiger Tag, es ist nichts los.“ So sprach ich etwa vor wenigen Tagen zu meinem Kollegen in der Online-Sportredaktion der Funke Mediengruppe – eine halbe Stunde später trat Philipp Lahm aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. „Tag 2 in Bad Ragaz – Der Kapitän tritt ab“ weiterlesen

Tag 1 in Bad Ragaz – Regen und Rückkehrer

Von Sommer war in Bad Ragaz heute nicht viel zu sehen, der Himmel war fast den ganzen Tag bedeckt, meist regnete es. Immerhin: Der BVB kam unfallfrei im Kurort an, absolvierte dann die Fahrradfahrt zum Trainingsgelände unfallfrei – obwohl Marcel Schmelzer um ein Haar mit dem schon vom Rad gestiegenen Pierre-Emerick Aubameyang kollidiert wäre – und absolvierte dann unfallfrei die erste Trainingseinheit, rund um die es einige gute Nachrichten bezüglich der noch nicht einsatzfähigen Spieler gab. „Tag 1 in Bad Ragaz – Regen und Rückkehrer“ weiterlesen

Nächster Halt: BVB-Trainingslager in Bad Ragaz

Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich im ICE zwischen Fulda und Hanau, auf dem Weg in die Schweizer Alpen. Dort, in Bad Ragaz, findet ab morgen bis zum 6. August das zweite Trainingslager von Borussia Dortmund in der Vorbereitung auf die kommende Saison statt – und ich bin für die Funke Mediengruppe (also WAZ, NRZ, WR, WP, IKZ und natürlich das Onlineportal) dabei.

Texte, Fotos und Videos gibt es dann in den kommenden Tagen in den genannten Medien, auf Twitter und natürlich hier zu sehen. Man liest sich.

Frisches Geld für den BVB

Evonik steigt beim BVB ein und übernimmt neun Prozent.

Wenn Sportjournalisten auf einmal über Wirtschaftsthemen schreiben müssen, ist das nicht selten ähnlich, wie wenn eine Kuh Schlittschuh läuft. Im besten Falle etwas unbeholfen, im schlimmsten Fall völlig gaga.

Am Freitag fand so ein Termin statt, an dem es bei Borussia Dortmund nicht um Fußball ging, sondern um Stammaktien und Stückaktien, Kommanditaktionäre und Kapitalerhöhungen. Kurz: um den Einstieg von Evonik beim BVB. Ich bin mir inzwischen aber sicher, es einigermaßen verstanden und in den folgenden Texten auch ganz passabel erklärt zu haben. „Frisches Geld für den BVB“ weiterlesen

Embedded – Wie ARD und ZDF bei der WM den Journalismus aufgeben

Eigentlich war es ein ganz normales Interview: Luis Suarez, Nationalspieler Uruguays, blieb an einem orangefarbenen ZDF-Mikrofon stehen und es entwickelte sich ein Gespräch, wie es nach Fußballspielen meist vorkommt. Wie sich der Stürmer denn so fühle nach dem Sieg seines Teams gegen Italien, ob er glücklich sei etc. Ein Gespräch eben, das nach jedem Fußballspiel dutzendfach in den Stadionkatakomben geführt wird und dessen Erkenntniswert schon nach normalen Spielen gegen Null geht.

Dies aber war kein normales Spiel – und das Interview war der Tropfen, der für mich das Fass zum Überlaufen gebracht hatte.

„Embedded – Wie ARD und ZDF bei der WM den Journalismus aufgeben“ weiterlesen