…das war ’ne Show…

Ich muss zugeben, ich musste ziemlich schlucken, als ich nach dem dienstäglichen Hallenfußball-Kick mein Handy einschaltete und sah, mit welcher Aufstellung Schalke gedachte, in San Siro anzutreten: Matip in der Innenverteidigung? Papadopoulos als einziger Sechser, davor Baumjohann, Jurado und Farfan? „Da wird Eto’o aber Spaß haben“, meinte mein Mitspieler Clemens ob der offensiven Aufstellung und des jungen Matip im Abwehrzentrum. Zwar musste ich Ralf Rangnick zu Gute halten, dass er keine andere Wahl hatte – was auch mal wieder zeigt, wie kurios dieser Kader komponiert ist: Gefühlte 50 Spieler, aber kaum verletzen sich ein zentraler Mittelfeldspieler und ein Innenverteidiger, hängen wohl und Wehe an zwei 19-Jährigen. Dennoch machte ich innerlich schon einen Haken an das Spiel und hoffte einfach nur, dass es keine Blamage werden würde, damit all der Hohn und Spott, den ich über die Bayern-Fans unter meinen Freunden ergossen hatte, nicht doppelt und dreifach zurückkommen würde.

Dass es anders kam, ist bekannt. „…das war ’ne Show…“ weiterlesen